PHILIPP #1 – Feiern

Eigentlich war das so ja nicht geplant, das mit dem gedruckten Magazin. Am Anfang jedenfalls nicht. Wäre aber auch gar nicht gegangen, nur so zu zweit. Die Zeit hatte anderes mit uns vor. Aus zwei Nachwuchsjournalistinnen, die einfach mal machen wollten, wurde eine Redaktion und aus dem Online- schließlich auch ein Printgeschäft. Passte auch, immerhin existierten wir nun schon ein Jahr, da konnte man auch mal so was fancyges wie ’ne Jubiläumsausgabe kreieren. Auch gut: Lange überlegen, über welches Thema wir schreiben wollten, mussten wir nicht. Erster Geburtstag und Sommersemester vor der Tür wiesen uns den Weg sehr schnell zum Thema Feiern. Denn, wie es mit allem im Leben ist: Es beginnt immer mit einem Knall.

INHALT
Editorial: Feiern
Mensaservice, bitte zur Info
Treffen sich Schmidts Katze, ein alter Schwede und das Donnerlittchen
Von einem der auszog, doch kein Burschi zu werden
Was wir in Marburg feiern
So geht Feiern in Jordanien
Party Animals
Jede Zeit hat ihre Sitten
Kult.Kompass Spezial: Ab in den Festivalsommer
Ich gehe (auf gar keinen Fall) auf eine Verbindungsparty
Erst mal dancen
Party à la PHILIPP
Leicht, spontan und günstig
Herr K. regt sich auf: Über das Feiern in Marburg
Übrigens: Was die Marburger Polizei erlebt, wenn wir feiern gehen
Die Vergessenen in der Wüste
Antilopen Gang deckt auf: „JLo ist gar nicht Jay Z“