Die Gastronomieinseln: Fionas

Die Gastronomieinseln: Fionas

Name: Fionas
Besitzer: Sammy
Besteht seit: 15 Jahre
Ort: Bahnhofsstraße 29

Was ich als erstes sehe: eine ganz schöne Terrasse direkt am Hauptbahnhof
Was ich als erstes höre: Die Bedienung begrüßt mich augenblicklich mit einem netten „Hallo!“
Was ich als erstes rieche: Pizza!

Das Fionas liegt mit einer schönen und großen Terrasse direkt am preisgekrönten „Bahnhof das Jahres 2015“ in Marburg. Sammy, der Besitzer, hat den Laden vor drei Jahren übernommen, das „Fiona’s“ gibt es aber schon seit 15 Jahren. Sammy erzählt mir, dass das Fionas ursprünglich als Steakhouse geplant war – zumindest bis zum BSE-Skandal. Dann wurde das Lokal als Bistro weitergeführt und ist letztendlich eine 24-Stunden-Kneipe geworden (Yeah, Nachtsalon-Aftern!). Sammy sieht seinen Laden als Treffpunkt für Jedermann*frau an und wenn ich mich so umsehe, stimmt das auch! An der Theke sitzen ein paar Männer und trinken ein Bier, was mich szenisch an Truck-Stops aus amerikanischen Filmen erinnert. An einem Tisch sitzt ein Pärchen und isst Burger – die hier ziemlich gut sein sollen – und draußen trinken sich zwei Backpacker eine Weinschorle. Natürlich ist auch die obligatorische Studi-Meute am Start, die über irgendetwas lacht.

FAZIT: Laut Sammy hat sein Laden den besten Service in Marburg – testet das doch einfach mal aus! Außerdem gibts jeden Tag ein anderes „Stammessen“ für sieben Euro und der Sage nach ist der Laden der perfekt Ort für ein Cocktailabend bevor man sich auf die Schatzsuche macht!

ÖFFNUNGSZEITEN: So – Do: 8:00 Uhr – 2:00 Uhr
Fr – Sa: 8:00 Uhr – 6:00 Uhr // Online findet ihr das Fionas auf seiner Homepage oder auf Facebook.

FOTO: Fionas

+ posts

Verantwortliche für Marketing und Akquise bei PHILIPP. Studiert Kunstgeschichte im Master. Hat ein Gründer:innenherz und liebt schöne Menschen, schöne Ideen und schönes Konfetti.