Das da ist der AStA: Verkehr

Das da ist der AStA: Verkehr

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) führt die Geschäfte der Studierendenschaft und fördert Engagement an der Hochschule. Aber was heißt das eigentlich genau? PHILIPP hat sich die zehn AStA-Referate mal genauer angeschaut.

Referat für Verkehr
Referenten: Angelina, Cornelius und Marvin
Web: http://www.asta-marburg.de/Verkehr
Kontakt: verkehr@asta-marburg.de
Sprechzeiten: montags von 16 bis 18 Uhr

Das Verkehrsreferat kümmert sich um das wohl nützlichste Gadget der Marburger Studis: das Semesterticket. Dazu gehören nicht nur Beratung und Verwaltung oder die Verhandlungen mit den Vertragspartnern des Tickets, sondern auch etwas, worauf das Referat ziemlich stolz ist: die Einführung des Call-a-Bike-Systems der Deutschen Bahn. An immer mehr Stationen in der Stadt könnt ihr euch mit verschwindend geringem Aufwand ein Fahrrad ausleihen und anschließend überall benutzen. Das Beste: Da es im Semesterticket integriert ist, kostet euch das Fahren gerade mal 2,38 € pro Semester. Seit im April 2014 die ersten Stationen aufgebaut wurden, stieg die Benutzung des Systems stetig – in letzter Zeit konnte das Referat über 13.000 (!) Fahrten pro Monat registrieren.

Angelina von CampusGrün führte eine typische Deutsche-Bahn-Erfahrung in das Referat. Bei einem Problem mit dem Studiticket hatte das Personal im Zug keine Ahnung und sie sagte sich: „Es kann doch nicht angehen, dass niemand weiterhelfen kann und Studis bei diesen Fragen einfach in der Luft hängen. Das mache ich besser!“ Gesagt, getan! Bei Cornelius (SDS) und Marvin (Fachschaftspower) steht hinter ihrem Engagement für das Verkehrsreferat das Interesse an Fragen des Personenverkehrs. Was mit dem Auswendigkönnen von Busplanen als Kind anfing und mit dem Engagement in der städtischen Verkehrspolitik im zarten Alter von 17 Jahren seinen Lauf nahm, erreicht nun als Arbeit im Verkehrsreferat seinen vorläufigen (Marburger) Höhepunkt.

Ein sehr aktuelles Projekt des Referates ist eine Umfrage, die im letzten Jahr unter den Studis durchgeführt wurde. Gegenstand war das IC/EC-Ticket und dessen Akzeptanz unter den Studis. Die Ergebnisse lagen uns bei Redaktionsschluss noch nicht vor, aber uns wurde zumindest verraten, dass eine erste Auswertung eine durchweg positive Meinung gegenüber dem Ticket ergab. Ganze drei Viertel der Studis sind zufrieden oder sehr zufrieden mit dem IC-Ticket. Und das nicht ohne Grund: In ganz Hessen gibt es nur eine weitere Hochschule, die ihren Studis ebenfalls ein IC-Ticket anbietet. Für Fragen oder Problemen mit dem Studiticket sind die drei Referent:innen in der Sprechstunde nach Vereinbarung oder jeden Montag von 16 bis 18 Uhr im AStA erreichbar.

FOTO: ConstantinAB auf Flickr.com, CC-Lizenz

+ posts

Als Science Guy zuständig fürs Wissenschaftsressort bei PHILIPP und studiert gerade Physik.
Liebt schottische Single Malts, Kafka und alles, was irgendwie mit Astronomie zu tun hat.