Stupa-Wahl-2015-Spezial #2

Stupa-Wahl-2015-Spezial #2

Marburg wählt mal wieder! Kaum sind die OB-Wahlen vorbei, schon müssen wir wieder zu den Wahlurnen spazieren. Diesmal geht es allerdings um die Hochschulpolitik (HoPo). Vom 30.6. bis zum 2.7. finden die Wahlen um das 51. Studierendenparlament, kurz StuPa, statt. Dabei wählt ihr Listen, von denen Abgeordnete euch als Parlamentarier*innen im StuPa vertreten sollen. Eine genauere Erklärung, was das StuPa überhaupt ist, folgt bald auch. Nun stellt euch PHILIPP aber erstmal vor, welche Listen Teil der Marburger HoPo sind und was da überhaupt hinter steckt.


bc3bcndnis-90BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Die Liste „B90“ existiert seit März 2013. Von den elf Mitgliedern sind acht als Parlamentarier*innen im Studierendenparlament vertreten. Ziel einer vernünftigen Hochschulpolitik muss aus ihrer Sicht die konkrete Unterstützung der studentischen Lebensrealität und eine öffentlichkeitswirksamere Arbeit des AStAs sein, um Studis aller Fachbereiche zu einer aktiveren Teilnahme zu animieren. Die Probleme der Uni sehen sie zum einen im Geldmangel der Fachbereiche sowie unbesetzter – oder wenn, dann durch Privatdozierender – Professuren. Zum anderen bemängeln sie die Energieeffizienz und –bilanz der universitären Räume und das ungesunde Angebot der Mensa. Die ideale „grüne“ Uni schreibt schwarze Zahlen und ist umwelttechnisch energieeffizient und nachhaltig: Ökostrom, Recycling-Papier, (mehr vegetarische) Bio-Lebensmittel aus der Region, ausgebaute Fahrradwege, energieeffiziente Räume.
Ein Adjektiv, das sie gut beschreibt?: Offenherzig und zielstrebig.
Derzeitige Vorsitzende: Als basisdemokratische Liste hat jede*r de facto die gleiche Stimme in der Gruppe.

 


lhgLHG – LIBERALE HOCHSCHULGRUPPE
Die liberale Hochschulgruppe existiert seit 1991. Laut der 22 Mitglieder der LHG geht die Hochschulpolitik an den Studierenden vorbei. Verkürzte Studienzeiten (Bologna-Reform) und Klientelpolitik erzeugen den Eindruck „da kann man sowieso nichts machen“. Die drei zentralen Ziele sind 24/7 Öffnungszeiten der Bibliothek, mehr Transparenz über die Arbeit im AStA und die finanzielle Verteilung der Mittel sowie ein Austrittsrecht aus der verfassten Studierendenschaft. Am dringlichsten brauche die Uni „eine Exzellenzinitiative für die Lehre“. Neben der Aufstockung des Lehrmittelbestands wollen sie den Austausch mit potenziellen Arbeitgebern etablieren. Sie sprechen jeden Studierenden individuell mit Du an: „Damit dir alles zur Verfügung steht, dass Du lernen kannst.“
Ein Adjektiv, das sie gut beschreibt?: Individuell.
Derzeitige Vorsitzende: Nicolas Leibold

 


stupa2SD – SOZIALE DEMOKRATISCHE HOCHSCHULGRUPPE
Aufgrund mangelnder Kooperation und fehlender Online-Präsenz können wir an dieser Stelle leider keine Aussage über die SD HSG treffen. Auf dem aktuellen Wahlzettel sind folgende Namen gelistet: Jonas Liphardt, Vedat Yagiz, Sila Nur Ünal. Für jegliche weiteren Informationen sind wir sehr dankbar.
Ein Adjektiv, das sie vielleicht gut beschreibt?:Sozial? Demokratisch?

 

 

 

 

 

FOTOS: Promo

+ posts

Ist über das Internet von Mainz nach Marburg verbunden. Hier macht sie einen wichtig-klingenden Master. Erstellt gerne To-Do-Listen in fancy Notizbüchern.