Studentenfutter: Die (Rinder-)kraftbrühe

In unserer Rezeptereihe “Studentenfutter” zeigen dir mehr oder minder begabte Nachwuchsköch*innen, was man in der Küche so alles für Kunststücke anstellen kann. Zur Stärkung in der kalten Jahreszeit, verrät dir Karina dieses Mal das Rezept für ihre Rinderkraftbrühe.

Die Winterzeit ist vor allem durch zwei große D´s geprägt: die Dunkelheit und die Dauererkältung. Bei beiden schafft die Rinderkraftbrühe Abhilfe. Zwar wird es durch sie nicht später dunkel, doch dreht sie zumindest in diesem Moment die Zeit in unseren Köpfen zurück, denn schnell hat man das Gefühl wieder bei Mama am Tisch zu sitzen und eine Schale voll Liebe und Sorglosigkeit vor sich stehen zu haben.  Diese Suppe ist eine Streicheleinheit für die Seele, denn sie wärmt und tröstet. Ist das nicht das wichtigste in diesen kalten Zeiten? Denkt immer daran: Prepare yourself. Winter is coming.

Die Menge der Zutaten kannst du frei nach Bedarf variieren. Ich habe die Beispielsuppe für 4 Personen zubereitet.

artikel_rezept_rinderkraftbrc3bche_01

DAS BRAUCHST DU
2-3 Stück von der Bandscheibe vom BIO(!)- Rind
12 Maultaschen ( 2 Päckchen)
1 Lorbeerblatt
5 Pimentkörnen
5 Wacholderbeeren

DAS SOLLTEST DU HABEN (ODER DEIN*E NETTE*R, SPENDABLE*R MITBEWOHNER*IN)
3 Möhren
1 Stück Sellerieknäul
1 große Zwiebel
Einen großen Topf und etwas Zeit

UND SO MACHST DU’S

Eins. Das Fleisch mit etwas Wasser bedecken und kurz aufkochen lassen. Danach das Wasser abgießen, das Fleisch kurz abspülen und den Topf wieder zu drei Vierteln mit Wasser befüllen.

Zwei. Die Zwiebel und die Möhren schälen und das Gemüse im Ganzen Stück zu dem Fleisch geben. Den Sellerie putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und samt den Beeren, den Pimentkörnern und dem Lorbeerblatt in die Brühe geben.

Drei. Wenn möglich, die Suppe ca. 3 Stunden bei kleiner Flamme köcheln lassen. Dadurch wird sie schön klar und geschmacksintensiv. Das beste Timing einer Zubereitung ist, wenn man sowieso den ganzen Tag an Haushalt oder Schreibtisch gefesselt ist.

Vier. Nach und nach die Suppe abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem servieren die Maultaschen hinzugeben und 10 Minuten aufwärmen. Mit frischer Petersilie verfeinern und servieren. Wenn man keine Maultauschen mag, kann man stattdessen Backerbsen oder feine Suppennudeln servieren.

Natürlich ist auch eine Fleischlose Zubereitung möglich. Dafür einfach das Fleisch weglassen und am besten Kartoffeln, Pastinaken und mehr Möhren hinzugeben. Die Maultaschen mit einer fleischlosen Füllung runden die Suppe ab. Ohne Fleisch haben sie nämlich eine viel kürzere Zubereitungszeit und können auch schnell mal zwischendurch zubereitet werden.

artikel_rezept_rinderkraftbrc3bche_021

FOTOS: Karina Chernenko

+ posts

Die Kunsthistorikerin bekocht gern ihre Freunde, fährt gern Zug und liest noch lieber Kafka.
Im Museum mutiert sie zu einem grinsenden Kind im Süßigkeitenladen und bringt ihre Freunde in Verlegenheit.