KiJuPa Spendenlauf – Laufen für einen guten Zweck!

KiJuPa Spendenlauf – Laufen für einen guten Zweck!

Am Samstag den 16.06. veranstaltet das Kinder- und Jugendparlament Marburg (KiJuPa) am Georg-Gassmann-Stadion einen Spendenlauf für mehr Chancengleichheit. Es soll ein inklusiver Lauf für Jung und Alt sowie für Menschen mit und ohne Behinderung sein. Die Einnahmen gehen am Ende der Veranstaltung an verschiedene Initiativen, die sich für mehr Chancengleichheit einsetzen.

Zusammen mit den Fachdiensten Sport und Gesunde Stadt, Terra Tech und dem Kinderschutzbund hat das KiJuPa einen Spendenlauf für einen guten Zweck organisiert. Der Spendenlauf ist nach Alter entsprechend aufgeteilt, die verschiedenen Laufzeiten für die jeweiligen Altersklassen seht ihr unten. Für Eltern, die sich am Spendenlauf beteiligen möchten, bietet der Kinderschutzbund eine Kinderbetreuung an.

So könnt ihr mitmachen…

Wer mitlaufen möchte kann morgen Mittag, also am Samstag, den 16.06., ab 13 Uhr im Georg-Gassmann-Stadion vorbeischauen und sich vor Ort anmelden. Nach der Anmeldung gibt es um 14 Uhr eine Begrüßung, danach lädt der Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies zu einem Warm-Up vor dem Lauf ein. Anschließend erföffnen die Kinder bis 6 Jahre den Spendenlauf um 14:30, um 15 Uhr dürfen dann die 6-12 Jährigen laufen. Ab 15:45 ist der Spendenlauf dann für alle ab 13 Jahren eröffnet.

Der:die Läufer:in kann bei dem Lauf selber entscheiden, wie viel er oder sie pro Runde spenden möchte und wie viele Runden er oder sie laufen wird. Der jeweilige Spendenbeitrag wird vor dem Lauf bei der Anmeldung eingezahlt, anschließend werden die genannten Runden gelaufen. Will man als Gruppe laufen, kann man sich im vorab anmelden, damit es vor Ort schneller geht. Anmelden könnt ihr euch in solch einem Fall unter dieser Email-Adresse: kijupa@maburg-stadt.de.

…und dafür lauft ihr

Der Spendenlauf soll nicht nur inklusiv für die Läufer:innen sein, sondern auch die Gelder gehen im Anschluss an zwei Initiativen, die sich für mehr Chancengleichheit einsetzen:

Ein Teil der Spenden erhält die Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V. (IAH). Die IAH setzt sich in der Provinz Wardak in Afghanistan für die Schulbildung von Mädchen ein. Zusammen mit TERRA TECH möchte die IAH aus den sogenannten Homeschools in der Provinz eine reguläre Schule machen. Die Spenden sollen in den Bau ebendieser Schule fließen.

Der andere Teil geht an den Verein zur Förderung der Inklusion behinderter Menschen (fib e.V.). Der fib veranstaltet inklusiv gestaltete Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in Marburg und Umgebung. Diese Projekte sollen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen ein unbeschwertes Miteinander ermöglichen und Begegnungsräume schaffen.

Noch Fragen? Hier sind die Antworten!

Zum Spendenlauf ist jede:r herzlich willkommen. Das KiJuPa freut sich über jede gelaufene Runde, die den beiden Organisationen dann zugute kommt. Solltet ihr noch Fragen zu dem Spendenlauf haben, könnt ihr euch direkt bei Friederike Könitz im KiJuPa-Büro unter 06421 2011453 melden, oder aber eine Email schicken: kijupa@maburg-stadt.de.

Alle wichtigen Informationen sowie den Flyer zur Veranstaltung und eine Sponsorenliste findet ihr hier auf der Seite des KiJuPa.

 

FOTO: Kinder- und Jugendparlament

+ posts

Studiert "Sprache und Kommunikation" in Marburg und trinkt eindeutig viel zu viel Kaffee.