Sneak Review #75 – A United Kingdom

Sneak Review #75 – A United Kingdom

Das Semesterferienloch ist zwar gerade besonders tief, Sneak gibt’s aber zum Glück trotzdem. Diese Woche mit dem biographischen Drama „A United Kingdom“ von Regisseurin Amma Asante.

London, 1947. Ruth Williams (Rosamund Pike) und Seretse Khama (David Oyelowo) verlieben sich. Sie weiß, er schwarz. Sie Tochter einfacher Leute, er rechtmäßiger Thronfolger in Betschuanaland, dem heutigen Botswana. Was tendenziell natürlich problematisch klingt, ist es auch.
Ihre Liebe stößt nicht nur bei ihren Familien auf Vorbehalte. Auch die britische Regierung und das Nachbarland Südafrika, in dem gerade die Politik der Apartheid eingeführt wurde, wollen die Verbindung der beiden nicht dulden. Dennoch nimmt Seretse Ruth zur Frau und kehrt mit ihr an seiner Seite nach Betschuanaland zurück. Nach weiteren politischen Verwicklungen wird Khama zudem in London ins Exil genommen, während seine Frau in Betschuanaland die erste gemeinsame Tochter allein zur Welt bringen muss.

Spannungskurve? Eher nicht so.

„A United Kingdom“ beruht auf wahren Begebenheiten, und tatsächlich handelt es sich um eine ziemlich spannende Geschichte. Der Film ist dafür leider so gar nicht spannend. Die Handlung plätschert nur so dahin: Mal wird gestritten, mal wird getanzt, mal hat jemand Sex – aber leider alles ohne wirkliche Höhen und Tiefen. Auch David Oyelowo und Rosamund Pike spielen solide, aber eben nicht überragend. Sogar Tom Felton verkörpert den britischen Diplomaten genau so, wie es alle von ihm erwarten – böse wie sein Alter Ego Draco Malfoy. Dazu gibt’s Afrikaklischees wie rennende Antilopen und endlose Sonnenuntergänge zu Genüge. Nicht falsch verstehen: „A United Kingdom“ ist kein schlechter Film, es ist eben nur auch kein richtig guter.

Noch ein bisschen Wissen

Da man Biographien ohnehin eigentlich nicht spoilern kann, verrate ich nun noch, was nach der letzten Szene des Films, also im echten Leben passiert ist: Seretse Khama wurde 1966 zum ersten demokratisch legitimierten Präsident des von Großbritannien unabhängigen Botswanas gewählt. Amtierender Präsident ist sein ältester Sohn Ian Khama.

„A United Kingdom“ kommt am 30. März in die deutschen Kinos.

FOTO: Alamode Film

+ posts

Stellvertretende Chefredakteurin und Ressortleiterin Politik. Hat seit neustem ein abgeschlossenes Hochschulstudium - yeah! - und ist ein Fan von Katzen, dem Internet und Katzen im Internet.