HoPo-Wahlen 2015: Ergebnisse stehen fest

HoPo-Wahlen 2015: Ergebnisse stehen fest

Marburgs Studierende haben gewählt! Naja, zumindest 13,2 Prozent von ihnen. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli konnte für Studierendenparlament (StuPa), Fachbereichs- und Fachschaftsräte sowie für den Senat abgestimmt werden. Die vorläufigen Wahlergebnisse wurden nun veröffentlicht.

In das 51. Marburger StuPa werden danach alle zur Wahl angetretenen Hochschulgruppen mit mindestens einem*r Abgeordneten einziehen. Stärkste Gruppe ist die „Fachschaftspower“, die neun der insgesamt 41 Sitze für sich beansprucht. Es folgen die „JuSo Hochschulgruppe“ mit sechs sowie „Campus Grün“, „SDS.dieLinke“ und der RCDS mit jeweils fünf Sitzen. Den stärksten Verlust zum Vorjahr müssen „B90 Die Grünen“ hinnehmen, die von acht auf vier Sitze gefallen sind.

Laut AStA werden in den nächsten Monaten Sondierungs- und Koalitionsgespräche zwischen den Hochschulgruppen stattfinden. Eine mehrheitsfähige Koalition sei dabei das angestrebte Ziel. Die konstituierende Sitzung des 51. StuPas wird voraussichtlich in den ersten Wochen des Wintersemesters, also Ende Oktober, stattfinden.

Wenig Bock auf Wahl: Beteiligung nur 13,2 %

„Leider hatten nur wenige Bock auf Wahl“, kommentierte der AStA die geringe Wahlbeteiligung von 13,2 Prozent. Am höchsten war diese noch in den Fachbereichen 19 (Geographie) und 4 (Psychologie), in denen jeweils über 20 Prozent der Studierenden abgestimmt haben. Die geringste Wahlbeteiligung hatte der Fachbereich 12 (Mathematik und Informatik) mit 5,62 Prozent.

Im Senat wird die Gruppe der Studierenden ab dem Wintersemester von Konstantin Korn („Fachschaftspower“), Zhou Ji Chen („JuSo Hochschulgruppe“) und Thomas Czyz („B90 Die Grünen“) vertreten. Die Auswertung der Fachschaftsratswahlen wird für kommende Woche erwartet. Die Ergebnisse der Fachbereichsratswahlen können detailliert auf der Homepage des AStAs (www.asta-marburg.de) eingesehen werden.

Hier die Ergebnisse der Fachbereichratswahlen mit Angabe der Wahlbeteiligung im Überblick:

FB 01 (Rechtswissenschaften) 9,01 % Ronja Seggelke, Deike Tamm, Josef Bauer
FB 02 (Wirtschaftswissenschaften) 11,0 % Eugen Vogelmann, Carina Schneider, Bent Arican
FB 03 (Gesellschaftswissenschaften und Philosophie) 17,69 % Laura Jäkel und Annabell Kolbe (Liste 1), Hannes Weidmann (Liste 2)
FB 04 (Psychologie) 21,33 % Anna-Lena Eckert, Sarah Schmitt, Josianne Kollmann
FB 05 (Evangelische Theologie) 15,16 % Sarah Döbler, Yannick Maximilian Barnekow, Fiona Lauber
FB 06 (Geschichte und Kulturwissenschaften) 15,0 % Laronne Armstrong (Liste 1), Natascha Rieke und Camillo Schrimpf (Liste 2)
FB 09 (Germanistik und Kunstwissenschaften) 11,3 % Angelika Klassen (Liste 1), Sonia Marsch (Liste 2), Hanna Krug (Liste 3)
FB 10 (Fremdsprachliche Philologien) 17,02 % Rebecca Abraham, Mohammed Al Hayek, Britta Hußmann
FB 12 (Mathematik und Informatik) 5,62 % Lukas Sawatzki, Jens Winkler, Bianca Raffelsiefer
FB 13 (Physik) 16,07 % Konstantin Neuhaus, Christoph Richter, Vanessa Dahmen
FB 15 (Chemie) 18,7 % Lisa Vondung (Liste 1), Robert Christian Raatz und Nicole Wutke (Liste 2)
FB 16 (Pharmazie) 17,21 % Stephan Tang, Karolin Rhein, Philipp Brodbeck
FB 17 (Biologie) 14,35 % Mabel Killinger, Anna Delius, Daniel Stukenberg
FB 19 (Geographie) 22,61 % Benjamin Schumacher, Tiziana Koch, Jacqueline Fuchs
FB 20 (Medizin) 14,18 % Florian Schilling, Martin Koch, Melf Hansen
FB 21 (Erziehungswissenschaften) 11,11 % Tobias Klös, Andy Cernej, Carla Schulte

FOTO: AStA Marburg

+ posts

Stellvertretende Chefredakteurin und Ressortleiterin Politik. Hat seit neustem ein abgeschlossenes Hochschulstudium - yeah! - und ist ein Fan von Katzen, dem Internet und Katzen im Internet.