Bock auf Wahl? – Die Listen der Hochschulwahlen 2018 im Überblick

Bock auf Wahl? – Die Listen der Hochschulwahlen 2018 im Überblick

Das Semesterticket, die Mensa, das wissenschaftliche Angebot der Universität und vieles mehr. Jede Student:in hat so seine/ihre Meinung zu den Umständen des studentischen Lebens in Marburg. Aber was kann man wirklich machen? Diese Woche besteht die Chance bei den Hochschulwahlen vom 26. bis zum 28.06. eure Meinung mit eurer Wahl auszudrücken. Um euch eure Entscheidung dabei zu erleichtern, haben wir die angetretenen Listen gefragt wofür sie einstehen.

 

Liste 1 Fachschaftspower

„Wir sind die Fachschaftspower, eine parteiunabhängige und fachschaftsnahe Hochschulgruppe. Wir begreifen Hochschulpolitik als einen Raum voller ermöglichender Momente und wollen Akteur*innen in diesem Feld bestärken sich zu trauen, diesen mitzugestalten. Insbesondere ist es uns daher ein Anliegen eng mit Fachschaften zusammenzuarbeiten, da so eine bessere Vernetzung über die Grenzen der Fachbereiche hinweg erfolgen kann und Student*innen direkter erreicht werden. Als Liste haben wir unser Engagement immer wieder in den vielfältigen Organen eingebracht und so waren wir stets im Senat für die gute Studierbarkeit, in der Fachschaftenkonferenz für enge Zusammenarbeit, im Student*innenparlament für den Einbezug aller Statusgruppen und im AStA als Ansprechpartner*innen für marginalisierte Gruppen aktiv. Darüber geordnet sehen wir unsere Ziele in einer emanzipatorischen Bildungsarbeit, Abbau von Selektionsmechanismen im Hochschulbetrieb und gegen Vorschub von Ausbeutung durch neoliberale (Bildungs-)Politik.“

Liste 2 RCDS Marburg

„Wir, der Ring Christlich-Demokratischer Studenten -die StudentenUNION, sind eine unabhängige, politische Hochschulgruppe an der Philipps-Universität Marburg und bekennen uns zu christdemokratischen, konservativen und liberalen Werten. Unsere Mitglieder kandidieren seit über 50 Jahren für universitäre und studentische Gremien an der Philipps-Universität und befinden sich zudem mit Entscheidungsträgern aus Politik und Universität in Kontakt.“ (Quelle: Wahlzeitung des studentischen Wahlausschusses 2018)

Liste 3 SDS.dieLinke

„Der SDS ist eine marxistisch geprägte Hochschulgruppe, die unabhängig und basisdemokratisch organisiert ist. Wir setzen uns, in Zusammenarbeit mit Aktivist*innen, politischen Gruppen, sowie im solidarisch-kritischen Verhältnis zur Partei DIE LINKE, für studentische Belange und Interessen, wie Soziale Gerechtigkeit und eine bessere Bildung, ein.
Dabei versuchen wir eine emanzipatorische Politik auf Grundlage feministischer, marxistischer, antikapitalistischer und antirassistischer Positionen umzusetzen.Die Emanzipation von Minderheiten und Benachteiligten sowie der Kampf gegen die alte und neue Rechte ist uns dabei besonders wichtig.Der Kern unserer Arbeit ist die Wahrnehmung studentischer Interessen auf den verschiedensten Ebenen sowie deren nachhaltige Artikulation und Durchsetzung.“

Liste 4 Mensaristische Einheitspartei

„Wir sind die Mensaristische Einheitspartei!
Wir sind eine unpolitische, parteiunabhängige Hochschulgruppe, die für Euch Studierende und für die Verbesserung der Mensa kämpft! Entstanden sind wir aus den eigenen Erfahrungen mit den Zuständen in der Mensa, und der einfachen Idee, dass wir uns für eine Verbesserung der Mensa einsetzen wollen. Im Gegensatz zu allen anderen Hochschulgruppen sind wir ideologiefrei, gesprächsbereit und unabhängig von den Entscheidungen einer höheren Partei, was für uns leider aber auch bedeutet, dass wir keinerlei Geldmittel von einer übergeordneten Mutterpartei bekommen. Wir wollen das die einfachen Studierenden wieder mehr Mitsprache in den Belangen der Universität und besonders der Mensa bekommen! Denn: Mensakampf ist Klassenkampf! Wir sind einfache Mensagänger, die mit Eurer Stimme die Mensa verbessern und im Studierendenparlament eine wichtige, ideologiefreie Stimme für die Studierenden einnehmen wollen!

Für die Verbesserung der Mensa: Alle Stimmen Listenplatz 4 – MEP!“

Liste 5 Juso-Hochschulgruppe

„Liebe Leser*innen des PhilippMags,
erstens: Macht von eurem Wahlrecht Gebrauch. Zweitens: Setzt die Kreuzchen doch bei uns – der Juso-Hochschulgruppe Marburg. Warum: Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Studierenden, die weiterhin aktiv das Geschehen an unserer Uni mitgestalten wollen. Unter unserem Motto „feministisch, kritisch, links“ setzen wir uns für einen sozial gerechteren Studi-Alltag ein. Dazu gehören vor allem der Ausbau von bezahlbarem Wohnraum, ein gerechtes BAföG und die Einführung eines Kulturtickets in das Semesterticket. Mit einer Reading Week für Alle wollen wir zudem Raum für Austausch und Selbststudium in allen Fachbereichen schaffen.Wir freuen uns über Anregungen und Fragen und hoffen auf eine starke Wahlbeteiligung.

Solidarische Grüße“

Liste 6 CampusGrün Marburg

„CampusGrün Marburg ist eine alternative Hochschulgruppe, welche das Ziel verfolgt, Ökologie und Soziales zusammenzudenken: Besonders deutlich zeigt sich das in der Mobilität, wo wir in den vergangenen Jahren vehement und erfolgreich für Verbesserungen im Fahrrad-, Bus- und Schienenverkehr gestritten haben. Im Bereich Ernährung treten wir sowohl für Vielfalt (v.a. in der Mensa und an den Automaten) als auch für Nachhaltigkeit (Stichwort Plastik und ökologische Produkte) ein. Und auch im sozialen Bereich haben wir Ideen, den Studienalltag zu verbessern: indem wir konsequent für bezahlbaren, guten Wohnraum streiten und alternative Studienmodelle, bspw. mit Kindern oder im Alter, fördern, wollen wir einen Beitrag zu einer gerechteren Uni leisten. Daran anschließend verstehen wir uns als emanzipatorische Gruppe, welche Diskriminierungen jedweder Art entschieden entgegentritt und demokratische, kritische Strukturen und Positionen an der Universität unterstützt.“

Liste 7 Liberale Hochschulgruppe

„Wir sind eine parteiunabhängige Gruppe an der Philipps-Universität Marburg. Unsere Grundsätze sind die Ideale der Freiheit, der Gerechtigkeit und der Selbstverwirklichung . Auf dieser Basis machen wir aktive und attraktive Hochschulpolitik – entweder als verlässlicher Partner im AStA oder als kritische aber konstruktive Opposition.“ (Quelle: Facebookseite LHG Marburg Info-Unternehmensübersicht)

 

Hat euch eine Liste überzeugt? Dann nutzt eure Stimme in den Wahllokalen !  Weitere Informationen zur Wahl, den Listen und den Wahllokalen findet ihr hier.

Bild: Pixabay

+ posts

studiert Politikwissenschaften, würde gerne mal Helge Schneider interviewen und steht auf Hip Hop, Memes und Western.